Single Blog

In englischen Meetings krieg ich Schweißausbrüche!

Stehen Sie mit englischen Meetings auf Kriegsfuß? So wie ein Kunde mir neulich mitteilte, mit dem ich skypte? Es war ein interessantes Gespräch:

Bei dem Gespräch versuchte ich erst einmal heraus zu finden, woher diese Schweißausbrüche kommen. Warum sind englische Meetings, Präsentationen oder Kundengespräche oftmals mit Schweißausbrüchen verbunden? Woran liegt es?

An mangelhaften Englischkenntnissen kann’s wohl nicht liegen, denn irgendwie kann man sich ja immer verständigen und sei es mit Händen und Füßen. Liegt es an der Aussprache? Möglich! Oder der falsche Einsatz von Vokabeln oder schlechte Grammatik? Könnte sein, eher nicht.

Was ist also der Grund dafür, dass  Informationen nicht so verstanden werden wie ich es kommuniziert habe?

Es gibt sicherlich viele Gründe dafür und ich sagte dem Kunden, dass es allerdings Wörter in der englischen Sprache gibt, die eine ganz gezielte Wirkung auslösen und erzielen. Meistens sind diese englischen Wörter gar nicht so unbekannt oder es macht eventuell nur eine klitzkleine Präposition aus, um der Information einen effektiveren  „Punch“ zu verleihen. Es sind auch nicht unbedingt „fliessende Englischkenntnisse“ notwendig um sie in Ihren Gesprächen mit einfliessen zu lassen. Sie müssen nur wissen, um welche Wörter es sich handelt. Wenn Sie wissen, welche Wörter, welche Wirkung haben, dann wird alles viel leichter. Ich gebe Ihnen mal ein Beispiel:

„This English training is a good method to improve your English skills.“ oder so

“This English training is a fast method to boost your English skills.”

Erkennen Sie um welches Wort es geht? Genau! FAST im Gegensatz zu GOOD. Wir Menschen hassen es zu warten, weil das Warten unsere wertvollste „Ware“ verschwendet: unsere Zeit. Wenn etwas zu lange dauert, dann werden wir ungeduldig und außerdem kann es viel Geld kosten, was keiner unnötig ausgeben möchte. „Fast“ impliziert also, dass etwas sehr schnell passiert oder sich verändert. Andere Wörter die auch Schnelligkeit vermitteln sind: „quick“, „instant“ oder „immediately“.

Wenn Sie also das nächste Mal in ein englisches Meeting gehen, dann versuchen Sie das kleine Wort „fast“ anzuwenden: „Our machine produces fast and …..“ , you’ll immediately notice a difference when you book our service“ , „this item will instantly solve your concerns and …..“

Zum Schluss noch eine kleine Anekdote, die das Geschilderte  – Informationen werden nicht richtig verstanden wie sie kommuniziert wurden – verdeutlicht:

Eine Dame in den USA rief eine Fluggesellschaft an um sich zu erkundigen, ob sie ihren Hund mit an Bord nehmen könnte. „Selbstverständlich“, antwortete die Dame der Fluggesellschaft. „Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass die Hundebox groß genug ist, so dass sich der Hund drehen, stehen, bequem liegen und sich rollen kann.“

Die Hundebesitzerin erwiderte darauf hin völlig verblüfft:“ Das schaffe ich niemals dem Hund das bis morgen beizubringen.“

Sie sehen, selbst wir Amerikaner verstehen nicht immer alles so wie es kommuniziert wird. Mehr „power words“ erhalten Sie hier, um Ihrem Englischlevel sofort mehr Aussagekraft zu verleihen: „power words“

Comments (0)