Single Blog

Ist ein „individueller“ Englischkurs wirklich immer maßgeschneidert?

Kennen Sie das? Sie haben einen Englischkurs gebucht mit dem Versprechen: „individuell auf Sie abgestimmt, Ihren Bedürfnissen genau angepasst oder maßgeschneidert“. Welche Vorstellungen hatten Sie, als Sie dieses Versprechen hörten bzw. lasen? Hatten Sie vielleicht folgende Vorstellung: „der/die Kursleiter(in) geht ganz gezielt auf mich ein und behandelt Themen, die mich wirklich interessieren und die ich auch im echten berufsalltag regelmäßig anwenden kann. Meine grammatikalischen Schwächen werden durch detaillierte Erklärungen und Übungen eliminiert und dadurch kann ich dann innerhalb dieses Kurses ganz große Fortschritte erzielen.“

Schön! Hört sich alles super an! Jetzt frage ich mich trotzdem: wie soll das denn gehen, wenn Sie einen Gruppenkurs mit, sagen wir mal, 8 Leuten gebucht haben?

Acht Individuen, mit acht verschiedenen Ansprüchen und möglicherweise 8 unterschiedlichen Levels (nicht unbedingt völlig anders). Verstehen Sie jetzt was ich meine? Was bedeutet also wirklich „individuell oder maßgeschneidert?“ Werfen wir doch mal einen genaueren Blick darauf.

Stellen Sie sich vor, Sie melden sich für einen firmeninternen Englischkurs an. Vor Kursbeginn wird mit den Teilnehmern oder vielleicht auch nur mit dem/der Personalchef/in besprochen, welche Themen verbessert oder Schwerpunkte gesetzt werden sollten. Dabei wird folgendes festgelegt: Telefonieren, Meetings, Small Talk und Emails schreiben. Jetzt geht der Kursanbieter in sein Büro zurück und sucht die entsprechenden Module aus seinem gesamten Portfolio zusammen, also Lektion A, D, F und H. Wohlgemerkt: das sind alles Standard Module oder Themen. Beim nächsten Kunden erfährt der Kursanbieter wiederum welche Punkte wichtig sind. Dieses Mal sieht es so aus: Telefonieren, Verhandeln, Präsentieren und Emails schreiben. Wieder geht der Trainer in sein Büro zurück und sucht sich die gleichen Themen aus seinem gesamten, existierenden Portfolio zusammen. Das Gleiche wiederholt sich jetzt bei allen anderen potentiellen Kunden. Merken Sie was? Ist das maßgeschneidert oder individuell? Man könnte jetzt sicherlich argumentieren, dass sich schon eine gewisse Individualität dahinter verbirgt, denn jeder Kunde hat andere Wünsche. Allerdings bedeutet „individuell“ für meine Begriffe weit mehr als sich nur die entsprechenden Lektionen aus einem Buch oder bestehendem Inventar zusammen zu stellen.

Ganz genau genommen, bedeutet individuell folgendes:

  • Die relevanten Themen sind ganz spezifisch auf die Firma und Branche aufbereitet. Das heisst, dass der Trainer sich mit der Firma und Branche genau auseinandersetzen muss, um dann wiederum die entsprechenden Unterlagen oder das benötigte Material vorzubereiten. Und das jedes Mal bei jedem neuen Kunden!!

Im Klartext heißt das nun, dass es fast nicht möglich ist einen richtig, reinen maßgeschneiderten Englischkurs durchzuführen,  denn wer würde das bezahlen und wie soll es möglich sein 8 Persönlichkeiten mit 8 verschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden?

Seien wir also ehrlich: ein auf Sie abgestimmtes Training kann folglich nur im Einzeltraining erfolgen. Sie geben das Tempo vor, Sie wählen die Themen und Ihr Trainer muss diese Themen ganz spezifisch für Ihren Berufszweig aufbereiten und vorbereiten, sich einarbeiten und entsprechend in das Training mit Ihnen einbauen.

Wenn Ihnen nun ein individueller Kurs mit allgemein gehaltenen individuellen Themen  reicht, dann können Sie ganz getrost diesen Kurs buchen. Wenn Sie allerdings, einen wirklichen „customized“ Kurs haben möchten, dann entscheiden Sie sich für ein Einzeltraining.

In diesem Sinne, viel Erfolg bei der Suche des passendes Kurses!

Comments (0)