Single Blog

Und wieder grüßen die Ausreden!

Ausrede

Seit über 25 Jahren gebe ich nun Englischtrainings und ich kann sagen, ich habe schon viele Highlights erfahren. Dennoch, was mich immer wieder wundert, ist, dass viele Ihre Englischkenntnisse leicht verzerrt wahrnehmen. Es gibt beide Extreme:

die einen sind der Überzeugung ihre Sprachfertigkeiten sind fließend obwohl sie weit davon entfernt sind und andere wiederum stufen ihre Fähigkeiten viel zu niedrig ein wenn sie sehr gut und gewählt sich in Englisch ausdrücken.
Ein gesundes Selbstbewusstsein trägt sicherlich dazu bei, die eigenen Fähigkeiten zu überschätzen und oftmals auch zu überspielen.

Und dann gibt es noch die Kategorie von Menschen, die erkennen sie müssten dringend ihre englischen Sprachfertigkeiten mal wieder aufpolieren, finden jedoch immer eine Ausrede es nicht in Angriff zu nehmen.
Die drei häufigsten Einwände lauten:

1. Ich habe keine Zeit
2. Ich habe keine Lust.
3. Ich habe kein Geld.

Also, mal ganz ehrlich: finden Sie diese drei Erklärungen akzeptabel?

Diese Ausreden gehören doch der Vergangenheit an.
Denn bei dem heutigen Angebot von Englischtrainings, ist garantiert für jeden Bedarf, Lerntyp, Geldbeutel und Zeitplan etwas dabei um dieses Thema in Angriff zu nehmen.

Schauen wir doch mal die Ausrede „keine Zeit“ an.

Sind Sie wirklich der Überzeugung, dass Sie nicht eine einzige popelige Stunde die Woche Zeit finden, um Ihre Englischkenntnisse intensiv und gezielt aufzufrischen?
Können Sie mit 100%iger Gewissheit behaupten, Sie sind nicht in der Lage, 60 Minuten und nur 60 Minuten in Ihren Alltag einzuplanen um Ihre Sprachfertigkeiten zu verbessern?
Nein! Bestimmt nicht!

Wissen Sie warum ich das behaupte?Ich spreche aus Erfahrung.

Betrachten wir doch mal z.B. mein Angebot. Ich biete individuelle fresh-up online Trainings über Skype an. Und bei individuell geht es nicht nur um einen maßgeschneiderten Inhalt, sondern vielmehr um ganz persönlich abgestimmte Trainingszeiten. Sie könnten also morgens um 7.00 Uhr bereits mit mir einen Termin vereinbaren bevor Sie überhaupt ins Büro fahren oder bevor jemand im Büro ist. Oder Sie halten Ihre Besprechungen kurz und knapp anstatt 3 Stunden lang in einem Raum zu sitzen mit wenig Output. Die Zeit nach der Mittagspause stellt auch eine relativ ruhige Tageszeit dar und da ließe sich auch sehr gut ein Termin vereinbaren. Ich verstehe ja, dass Sie es eventuell nicht immer schaffen eine feste Kurszeit wahrzunehmen aber bei einem Einzeltraining, steht das doch gar nicht zur Debatte.

Es bestehen so, so viele Optionen um eine popelige Stunde abzuzwacken und trotzdem gelingt es der kleinen Person auf Ihrer Schulter Ihnen ins Ohr zu flüstern: „du hast keine Zeit“ ,Sie davon abzuhalten mal endlich Ihre englischen Sprachfähigkeiten aufzufrischen.

OK! Womöglich ist es dann weniger eine Zeitfrage, sondern eher eine Geld Angelegenheit?

Auch in diesem Fall, kann ich Ihnen den Wind aus den Segeln nehmen. Es gibt für alles eine Lösung. Sie müssen danach suchen wie z.B. bei Ihrem Sprachkursanbieter mal nachzufragen, welche Zahlungsmodalitäten es gibt, wie der Sprachtrainer Ihnen vielleicht bei diesem Punkt entgegenkommen kann? Haben Sie schon mal Ihren Vorgesetzten bzw. Chef gefragt, ob er /sie oder die Firma Sie finanziell unterstützen würde? Schließlich machen Sie das ja nicht „just for fun“. Außerdem ist die Summe, die Sie in ein Englischtraining investieren müssten, wahrscheinlich niedriger als Sie annehmen. Schon mal nachgefragt?

Ach ja, genau! Da war doch noch die Ausrede „keine Lust“.

Nun, von „keine Lust haben“ ist noch nie etwas besser geworden. Und ja, es ist schon verständlich, dass wir Menschen uns eher motivieren können bei Themen die Spaß machen oder begeistern. Allerdings, wenn Sie erst mal die Englische Sprache wirklich gut beherrschen, werden Sie feststellen, dass es richtig viel Spaß macht in Englisch zu kommunizieren. Der Prozess dorthin ist in meinen Trainings mit viel Spaß verknüpft, denn nur wer Spaß hat, lernt ganz easy. Keine langweiligen Vorträge, keine sture Grammatik pauken und vor allem keine irrelevanten Themen, sondern das Gegenteil steht im Mittelpunkt.

Ach So? Sie brauchen „eigentlich“ momentan kein Englisch in Ihrem Beruf?

Na dann! Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und wenn Sie mal in naher Zukunft Englisch wieder für berufliche Aufgaben benötigen, dann können Sie ja ganz schnell und Ruck-Zuck Ihre Fähigkeiten auffrischen. Das geht doch ganz schnell, oder? Da kann ich nur sagen: träumen Sie schön weiter.

Ansonsten kann ich Ihnen noch mein free fresh-up online Trainings empfehlen.
Schauen Sie doch mal vorbei und lassen Sie sich überraschen.

 

 

Comments (0)